.

Das Talman Ensemble 

Bereits Friedrich Dürrenmatt träumte seinen Traum eines Ensembles. Er wünschte sich ein eigenes Theater, an dem er seine Stücke erarbeiten, entwickeln und ausprobieren könnte.
Unseren eigenen Traum haben wir unter dem damaligen „Basler Ensemble“ (1995 – 2002) in die Welt gesetzt.
Die Gastspiele, die wir im gesamten deutschsprachigen Raume machten, führten uns immer wieder an das „Theater in Freiburg“. Das Interesse an den Gastspielproduktionen war stets enorm und wir spürten, dass in kultureller Hinsicht vieles am Entstehen ist.
Die glücklichen Umstände, die unser Ensemble 2002 nach Freiburg führten, haben dies zwischenzeitlich bestätigt.
Unter neuem Namen „Talman Ensemble“, werden unsere Theaterproduktionen seit 2003 mit Schaffensbeiträgen durch das Amt für Kultur in Freiburg, sowie der Loterie Romande unterstützt.
Als einziges professionelles, deutschsprachiges Theaterensemble in der Romandie, haben wir es uns zum Ziel gesetzt, nicht nur die kulturelle Landschaft in Freiburg, sondern auch jene, die über die Kantons und Landesgrenze hinaus geht zu bereichern.
 
Unter Talman Ensemble erschienen:
 
2002 – „Abendstunde im Spätherbst“ von Friedrich Dürrenmatt
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Luc Spori, Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2003 – „Rosenkranz und Güldenstern“ von Tom Stoppard
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Felix Bertschin, Luc Spori, Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2003 – „Die Märchentante“ von Jürg Federspiel (Uraufführung)
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Sibilla Semadeni. Martin Maurer, Erich Furrer, Luc Spori,
            Claudia Faes
            Produktion: Talman Ensemble
 
2003 – „Kunst – Marathon“. Während 12 Stunden Nonstop, wurde das
            Theaterstück „Kunst“ von Yasmina Reza im Espace Jean
            Tinguely / Niki de Saint Phalle aufgeführt.
            Mit: Felix Bertschin, Luc Spori, Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2004 – „Impromptu“ von Eugène Ionesco (Schweizer Erstaufführung)
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Luc Spori, Martin Maurer, Andreas Storm, Claudia Faes,
            Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2005 – „Pinocchio“ Musiktheater von Thomas Fortmann (Uraufführung)
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Luc Spori, Sibilla Semadeni, Erich Furrer, Kuska Caceres,
            Martin Maurer, Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2006 – „Der Bär – Der Heiratsantrag – Der Nieser“ Humoresken
            von Anton Tschechow
            Regie Niklaus Talman
            Mit: Luc Spori, Sibilla Semadeni, Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2006 – „Der gute Doktor“ nach Anton Tschechow
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Luc Spori, Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2007 – „Leonardo hat´s gewusst“ von Roland Topor (Schweizerische-
            Erstaufführung)
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Nina Iseli, Martin Maurer, Claudia Faes, Luc Spori,
            Elena Mpintsis, Niklaus Talman
            Produktion Talman Ensemble
 
2008 -  „Sennentuntschi“ von Hansjörg Schneider
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Luc Spori, Claudia Faes, Martin Maurer, Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2008 -  Teilnahme am internationalen Theaterfestival „Fringe“ N.Y.C.
            New York
 
2009 – „Peter & der Wolf“ von Sergej Prokofjew
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Aline Glasson, Enric Tudela Pallerola, Nicole Schafer, Gilbert    
            Camî Farràs, Nuria Marzo Miguel, Niklaus Talman           
            Produktion: Talman Ensemble
 
2010 – „Kishon & Tucholsky“ (Humoresken)
            Regie: Niklaus Talman
            Mit: Luc Spori & Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2011 – „Biografie: Ein Spiel “ (von M.Frisch)
            Regie: Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2012 – „Bruder Lustig “ (nach den Brüder Grimm)
            Regie: Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2012 – „Kabale und Liebe “ (F. Schiller)
            Regie: Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2013 – „Ahab Moby Dick  “ (Musiktheater)
            Regie: Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2013 – „Der stumme Diener   “ (H.Pinter)
            Regie: Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
2014 – „Don Quijote   “ (Musiktheater nach Dale Wasserman)
            Regie: Niklaus Talman
            Produktion: Talman Ensemble
 
Das Talman-Ensemble                   
 
 
 
 
Niklaus Talman
 
Lebenslauf
 
 
 
 
Felix Bertschin
www.felix-bertschin.ch
 
 
 
Kuska Cáceres
www.kuska.ch
 
 
 
Claudia Faes
www.claudiafaes.com
 
 
 
Erich Furrer
www.netzwerkbuehne.ch
 
 
 
Nina Iseli
www.ninaiseli.ch
 
 
 
Martin Maurer
www.netzwerkbuehne.ch
 
 
 
Elena Mpintsis
 
 
 
Sibilla Semadeni
de-de.facebook.com/sibilla.semadeni
 
 
 
Luc Spori
netzwerkbuehne.ch
 
 
 
Andreas Storm
www.theaterkantonzuerich.ch